Der schönste Oldtimer der Essen Motor Show 2015 ist ein Bizzarrini GT Europa aus dem Jahr 1969. Eine internationale Fachjury wählte den italienischen Sportwagen des Händlers Klima-Lounge zum schönsten und elegantesten Klassiker aus dem Angebot im Classic & Prestige Salon in Halle 1. Im Bild: Alexander Hemsing, Klima-Lounge.
---
02-12-2015/Essen/Germany
Foto:Rainer Schimm/©MESSE ESSEN GmbH
---
Verwendung / Nutzungseinschränkung: Redaktionelle Foto-Veröffentlichung über MESSE ESSEN/CONGRESS CENTER ESSEN und deren Veranstaltungen gestattet.
NO MODEL RELEASE - Keine Haftung für Verletzung von Rechten abgebildeter Personen oder Objekten, die Einholung der o.g. Rechte obliegt dem Nutzer.
Das Foto ist nach Nutzung zu löschen!
---
Use / utilisation restriction: Editorial photographic publications about MESSE ESSEN / CONGRESS CENTER ESSEN and their events are permitted.
NO MODEL RELEASE - No liability for any infringements of the rights of portrayed people or objects. The user is obliged to seek the above rights.
The photograph must be deleted when it has been utilised!

Bizzarrini 1900 GT, der schönste Klassiker auf der Essen Motorshow 2015

Der schönste Oldtimer der Essen Motor Show 2015 ist ein Bizzarrini GT Europa aus dem Jahr 1969. Eine internationale Fachjury wählte den italienischen Sportwagen des Händlers Klima-Lounge zum schönsten und elegantesten Klassiker aus dem Angebot im Classic & Prestige Salon in Halle 1. Zur Preisverleihung in der Messe Essen trafen sich: Eduard Michel Franssen, Projektleiter S.I.H.A. Ausstellungen Promotion; Stefan P. Eck, Projektleiter S.I.H.A. Ausstellungen Promotion; Marianne Franssen, S.I.H.A. Ausstellungen Promotion; Maikel de Munnik, Taxateur, Specialist & Adviseur Antieke, Klassieke en Exclusieve Automobielen; Johannes Hübner, Pressesprecher S.I.H.A. Ausstellungen Promotion; Oliver P. Kuhrt, Geschäftsführer Messe Essen; Rudolf Jelinek, Bürgermeister der Stadt Essen; Alexander Hemsing, Klima-Lounge; Emanuel Patesan, Eberhard Macziol Counsult. --- 02-12-2015/Essen/Germany Foto:Rainer Schimm/©MESSE ESSEN GmbH --- Verwendung / Nutzungseinschränkung: Redaktionelle Foto-Veröffentlichung über MESSE ESSEN/CONGRESS CENTER ESSEN und deren Veranstaltungen gestattet. NO MODEL RELEASE - Keine Haftung für Verletzung von Rechten abgebildeter Personen oder Objekten, die Einholung der o.g. Rechte obliegt dem Nutzer. Das Foto ist nach Nutzung zu löschen! --- Use / utilisation restriction: Editorial photographic publications about MESSE ESSEN / CONGRESS CENTER ESSEN and their events are permitted. NO MODEL RELEASE - No liability for any infringements of the rights of portrayed people or objects. The user is obliged to seek the above rights. The photograph must be deleted when it has been utilised!

Der schönste Oldtimer der Essen Motor Show 2015 ist ein Bizzarrini GT Europa aus dem Jahr 1969.

Der schönste Oldtimer der Essen Motor Show 2015 ist ein Bizzarrini GT Europa aus dem Jahr 1969. Eine internationale Fachjury wählte den italienischen Sportwagen des Händlers Klima-Lounge zum schönsten und elegantesten Klassiker aus dem Angebot im Classic & Prestige Salon in Halle 1. Zur Preisverleihung in der Messe Essen trafen sich: Eduard Michel Franssen, Projektleiter S.I.H.A. Ausstellungen Promotion; Stefan P. Eck, Projektleiter S.I.H.A. Ausstellungen Promotion; Marianne Franssen, S.I.H.A. Ausstellungen Promotion; Maikel de Munnik, Taxateur, Specialist & Adviseur Antieke, Klassieke en Exclusieve Automobielen; Johannes Hübner, Pressesprecher S.I.H.A. Ausstellungen Promotion; Oliver P. Kuhrt, Geschäftsführer Messe Essen; Rudolf Jelinek, Bürgermeister der Stadt Essen; Alexander Hemsing, Klima-Lounge; Emanuel Patesan, Eberhard Macziol Counsult.

bizzarrini 5300 GT 1965

Der große Bruder: Bizzarrini 5300 GT. Dieses Auto legte in den letzten Jahren eine der größten Wersteigerungen in der Szene hin.

Giotto Bizzarrini (* 1924) begann seine bemerkenswerte Karriere bei Alfa Romeo. Als junger Konstrukteur stellte er auf Basis eines Fiat 500 Topolino 1953 die „Macchinetta“, das „Wägelchen“ her, mit der er 1956 bei Ferrari auf den Hof rollte und gleich einen Job bekam. Enzo Ferrari war beeindruckt vom Erstlingswerk des jungen Ingenieurs aus Livorno. Er stellte ihn ein und gewann so den Konstrukteur, der ihm den legendären 250 GTO bescheren sollte. Eine Nase muss man halt haben.

Bizzarini Macchinetta 1953 4R4T 563cc 30PS

Bizzarrini Macchinetta von 1953 auf Fiat-Topolino-Basis. Mit diesem Eigenbau überzeugte der junge Ingenieur den Commendatore Enzo Ferrari.

Die beiden Alpha-Tierchen zerstritten sich bald und 1961 wurde Giotto Bizzarrini entlassen. Nach einigen Ambitionen bei ATS gründete dieser 1962 die Firma Bizzarrini und arbeitete mit seinem Konstruktionsbüro für Renzo Rivolta und dessen Firma ISO. Der unglaubliche Grifo entstand und schließlich auch eine Wettbewerbsversion, der ISO GT 5300. Doch bald gab es Zoff um die Rechte und Giotto Bizzarrini stieg aus, nahm aber die restilchen GT-Karossen mit, um sie später als „Bizzarrini GT 5300“ zu vertreiben. Außerdem konstruierte er andere Modelle,  von denen der GT 1900 Europa mit Opel-Technik in Kleinserie die exklusiven Ausritte finanzieren sollte. Die Idee floppte.   Lediglich 17 Prototypen entstanden in der Vorserie, einer davon wurde nun als Star der Essen Motorshow 2015 zum „Best of Show“ gekrönt. 1969 gingen in Livorno durch Insolvenz die Lichter aus.

Bizzarrini 1900 GT Europa

Der Bizzarrini 1900 GT Europa von hinten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.