Interessantes aus Österreich – interesting news from Austria

Titelbild:  Schon mal gesehen? Rare Puch 220, gebaut von 1923 bis 1929 in Graz. Have you ever seen? Rare Puch 220, built from 1923 to 1929 in Graz. Foto: Puch Club Magazin

http://www.johannpuchmuseum.at/staub-wischen-in-einer-halle-puch-220/

 

Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit dem österreichischen Puch Club Magazin!

We are very excited about the collaboration with the Austrian Puch Club Magazine!

Puch VZ50 66-67 Kopie

Einen ausführlichen Bericht gibt es zur Puch VZ 50, dem „Weißen Rößl“. A detailed report is available for Puch VZ 50 Foto: Puch Club Magazin

Es ist faszinierend, mit welchem Enthusiasmus das Erbe der Kraftfahrzeugindustrie in der Alpenrepublik am Leben gehalten wird. Und mal ganz ehrlich: Wer kennt außerhalb Österreichs schon die Zusammenhänge bei Puch, Steyr-Puch, Austro-Daimler, Steyr-Daimler-Puch und dem, was heute in der kanadischen Magna-Holding zuhause ist?

It is fascinating, the enthusiasm with which the legacy of the motor vehicle industry is held in the Alpine republic alive. And let’s be honest: Who knows outside of Austria the relationships with Puch, Steyr-Puch, Austro-Daimler, Steyr-Daimler-Puch and what is to find in the Canadian Magna Holding today?

Puch Mag 1 2015

Magazin 1/2015

Magna, in Kanada gegründet von dem Österreicher Frank Stronach. Aber das ist die Gegenwart. Das Puch Club Magazin erzählt wunderbare Geschichten aus einer großen Vergangenheit. In der aktuellen Ausgabe geht es um Pannenhilfe im Steyr-Puch 500D, unschlagbar im Gewimmel des Stadtverkehrs. Es wird gezeigt, dass die Allrad-Legende Pinzgauer überall durchkommt. Gab es tatsächlich eine Puch 250 S4 in rot? Der Beweis ist da. Ein seltenes Original wird vorgestellt. Besonders spannend finden wir auch die Geschichte der Firma Lohner in Wien, wo einst die Karriere von Professor Ferdinand Porsche begann. Das alles und noch viel mehr im aktuellen Puch Club Magazin NR. 17, Februar/März 2015.

Und gar nicht lange suchen: Das Abo für Deutschland und Österreich kostet 29,90,-, in der EU 41,90,- , Lieferung sechsmal im Jahr frei Haus!

www.club-magazin.de

Magna, Canada, founded by the Austrian Frank Stronach. But that is the present. The Puch Club magazine tells wonderful stories of a great past. In the current issue is about Steyr-Puch roadside assistance 500D, unbeatable in the swarm of city traffic. It is shown that the four-wheel legend Pinzgauer comes through everywhere. Was there actually a Puch 250 S4 in red? The evidence is there. A rare original is presented. Particularly exciting we find the story of the Lohner company in Vienna, where once began the career of Professor Ferdinand Porsche. All this and much more in the Puch Club Magazine NR. 17, February / March 2015th

And not have to look far: The package for Germany and Austria costs 29,90, -, in the EU 41,90, -, delivery six times a year free home!

www.club-magazin.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.