Leichtbau maier

Die erste selbsttragende Ganzstahl-Karosserie

Der begabte Ingenieur Friedrich Eugen Maier (1898-1976) erlebte als Pilot den 1. Weltkrieg und studierte anschließend in Karlsruhe Maschinenbau mit Abschluss 1923. Bald machte er Karriere als Flugwerftleiter für die Dessauer Hugo Junkers Werke in Kolumbien. 1930 Rückkehr nach Deutschland. Maier begann mit der Entwicklung seines „Volkswagens“. Dabei erfand er die selbsttragende Ganzstahl-Karosserie!

weiterlesen »

DSC_3781 Kopie

Der Urahn aller Kabinenroller: L´Oeuf Electrique von 1942

Der französische Designer und Künstler Paul Arzens (1903-1990) ist einer der bevorzugten Gestalter der französischen Staatsbahnen SNCF gewesen. Aber bereits vor dem Krieg hatte er sich einen eigenen Roadster gebaut, der für viel Aufsehen sorgte. Für „La Baleine“, den Wal, nahm er ein Buick-Chassis der späten 20er Jahre und baute 1938 eine Sieben-Meter-Karosse darauf. Hintergrund für diese enorme Größe war der Platz. In den Kofferraum passten auch ausladende Entwürfe und den Innenraum nutzte Arzens als Atelier…

weiterlesen »

IMG_6949 Kopie

8. Schloss Bensberg Classics

An diesem ersten Wochenende im Juli feierten die Freunde besonderer Sammlerfahrzeuge die 8. Schloss Bensberg Classics hoch über der Rheinebene mit Blick auf Köln. Nach der Technischen Abnahme am Freitag freuten sich rund 80 Teilnehmer auf eine Rallye über die schönen Straßen des Bergischen Landes. Pause wurde in der Mittagszeit im Hof des barocken Wasserschlosses Ehreshoven bei Overath gemacht. Das Wetter war durchwachsen wie im April. Immer wieder schien die Sonne, aber auch immer wieder gab es teils ordentliche Regenschauer. Das alles tat der guten Stimmung jedoch keinen Abbruch.  Viele Gäste fanden sich am Sonntag ein, um dem Concours d´Elegance im Schlosshof beizuwohnen. Dort gab es wirklich einige sehr seltene und exklusive Raritäten zu sehen.

weiterlesen »

DSC_3764

Hotchkiss – Ein Amerikaner in Paris

Die aktuelle Ausgabe der Austro Classic, der großen Fachzeitschrift aus Österreich, beschäftigt sich in einer umfangreichen Titelgeschichte mit dem französischen Automobilproduzenten Hotchkiss aus St. Denis bei Paris. Benjamin Berkley Hotchkiss (1826-1885) war ein Ingenieur aus den Vereinigten Staaten, der 1867 nach Frankreich ging, um dort eine Waffenfabrik zu eröffnen. Schnell avancierte das Unternehmen zu einem der großen Lieferanten für das französische Militär. Ab 1903 wurden auch Automobile produziert. Wichtige Erfindungen von maßgeblichem Einfluss wurden realisiert, wie die Kraftübertragung mittels Kardanwelle auf ein Differential an der Hinterachse, die an Blattfedern aufgehängt war. Dieser „Hotchkiss-Antrieb“ war richtungsweisend. Große Zeiten im Motorsport erlebte man in den 30er und späten 40er Jahren, als es gleich sechsmal gelang, mit einem Hotchkiss die Rallye Monte-Carlo zu gewinnen.

weiterlesen »

IMG_6426 Kopie

Schatzkästlein des Wirtschaftswunders

Wir haben für Euch das Auto- und Uhrenmuseum in Schramberg besucht. Eine alte Manufaktur  im Schwarzwald, in der man auf fünf Etagen eine wunderbare Zeitreise erleben kann, die von der „Stunde Null“ nach Kriegsende 1945 bis in die späten 50er Jahre führt. Der Kern ist die spektakuläre Sammlung von Martin Sauter, der unglaubliche Raritäten aus diesen erfindungs- und entbehrungsreichen Zeiten zusammengetragen hat.

weiterlesen »

Bockhorn

35 Jahre Oldtimer-Markt in Bockhorn

Am Wochenende trafen sich so viele Oldtimer-Freunde wie nie zuvor im beschaulichen Bockhorn am Jadebusen bei Wilhelmshaven. Bereits am Samstagmorgen hatte es sich abgezeichnet, als lange Schlangen anstanden, um auf das riesige Gartengelände mit ihren Klassikern gratis einzufahren. Wohltuend ist dabei immer wieder das ganz eigene Publikum. Vielleicht nirgends sonst trifft man auf so viele Familien mit Kindern, und auch manches Auto ging mit einer Besatzung an den Start der Rundfahrt durch Friesland, die im Durchschnitt noch keine 25 Jahre alt war. Und die Jugend fährt im Norden die Autos der 70er. Ford Granada, Opel Kadett B und VW Passat der ersten Serie. Dazu eine erstaunliche Anzahl an österreichischen Puch-Mopeds, die hinterm Nordseedeich scheinbar echten Kultstatus besitzen. Die Szene lebt, und sie hat eine ebenso große wie junge Fraktion, das kann man in Bockhorn live erleben.

weiterlesen »

Klassikwelt02

Klassikwelt Bodensee in Friedrichshafen: der Auftakt

Die Klassikwelt Bodensee 2016 in Friedrichshafen ist eröffnet. Die mittlerweile neunte Auflage der Messe „zu Wasser, zu Lande und in der Luft“ präsentiert sich mit rund 800 Ausstellern. Natürlich sind auch unsere Partner von der GTÜ wieder vor Ort. Sie finden den Stand in Halle A4 auf Parzelle 303. Dort  freut man sich auf Ihren Besuch!

weiterlesen »

IMG_4568-1

KAD – Die drei letzten Großen von Opel

„KAD“-Treffen im sauerländischen Attendorn auf dem Campingplatz Hof Biggen. Hier kommen die Oberklasse-Opel der 60er und 70er Jahre fast nach Hause, denn seit weit mehr als 30 Jahren hat die Betreiberfamilie Boenicke persönlich eine besondere Beziehung zu diesen großen Sechs- und Achtzylindern aus Rüsselsheim.

weiterlesen »

Goggoroller

Was der Goggo-Roller mit dem BMW M6 zu tun hat…

Hochsaison bei den Oldtimertreffen, jedes Wochenende gibt es zurzeit schöne Veranstaltungen. Diese beiden Goggo-Roller standen mit einigen Goggomobilen im sauerländischen Saalhausen am Sonntag auf der Wiese. Und sie zeugen bei genauerer Betrachtung von einer spannenden Geschichte, die vom frühen Wirtschaftswunder bis in die heutigen Tage reicht.

weiterlesen »

1 2 3 17