Der Opel Manta B CC GTE kommt auch am 7. Juli zum Schumann Classic Day in Dortmund

Entwickelt als Antwort auf den Ford Capri, war der Manta als Coupé-Variante des Ascona von Anfang an ein Erfolg. Freilich hielt die Motorisierung nur bei einigen Modellen, was das sportliche Äußere verhieß. Mancher Manta mit 55 oder 60 PS fuhr beim Ampelrennen jeder Familienlimousine hinterher. Am anderen Ende der Skala standen Fahrzeuge, die von Tunern mithilfe von Sechszylinder-Motoren zum Porsche-Schreck umgebaut wurden.

Nach sechs Jahren Bauzeit wurde der Manta A vom Manta B abgelöst, unter dem Blech blieb aber vieles gleich. Ab Oktober 1978 drehte Opel den Spieß der Coupé-Idee um und machte den Manta CC dank großer Heckklappe zum durchaus familienfreundlichen Fünfsitzer mit viel Platz.

Über 1 Million Mantas wurden bis August 1988 produziert, der Nachfolger hieß nicht mehr Manta, sondern Calibra.

Kein Wunder, war gegen Ende der Bauzeit der Opel Manta doch zu einem Auto geworden, an dem sich die Geister schieden. Er hatte sich zum Lieblingsobjekt der Tuner-Szene entwickelt. Teils monströse Verbreiterungen und Spoiler kamen mit wilden Sonderlackierungen einher, das Ganze nahm derartige Züge an, dass Manta-Witze kursierten, Manta-Spottlieder gesungen und Manta-Filmkomödien abgedreht wurden, in denen die Besitzer und Fahrer nicht gut davonkamen.

Inzwischen ist dies vorbei, die extrem verspoilerten Mantas sind kaum noch zu sehen, originalgetreue Fahrzeuge sind dank H-Kennzeichen in der Oldtimer-Szene angekommen.

Freuen wir uns also auf den Opel Manta  B CC GTE von 1981 beim Schumann Classic Day am 7. Juli 2019 in Dortmund-Hörde auf Phoenix-West.

 

Weitere Infos gibt es hier:

https://schumann-classic-day.de

http://www.oldtimerapp.com/index.php?menu=11&id=7648

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.