Die Ahnen der Kunststoff-Karosserie / the ancestors of the plastic body

Die Anfänge der Kunststoffkarosserie liegen in Amerika. An der Solitude konnten wir für Euch eine echte Rarität fotografieren: Den Kaiser Darrin von 1953 mit seinen charakteristischen Schiebetüren.

The beginnings of the plastic body are in America. At the Solitude, we could take pictures for you, something quite rare: the Kaiser Darrin 1953 with its characteristic sliding doors.

Bill Tritt baute in Costa Mesa, Kalifornien, 1949 die erste GFK-Karosserie für einen Freund, der ein Hot Rod auf dem Fahrgestell eines Willys plante. Diese Roadster-Karosserie ging unter dem Label Woodill Wildfire ab 1952 in Serie: Das erste Serienauto mit GFK-Karosserie der Welt.

Bill Tritt built in Costa Mesa, California, in 1949 the first fiberglass bodywork for a friend who was planning a hot rod on the chassis of a Willys. 1952 this roadster body went under the label Woodill Wildfire in series: the first production car with fiberglass body of the world.

glasspar

Glasspar G2

Die selbe Karosserie gab es als Kit-Car unter dem Label Glasspar G2.

The same body was used for a kit-car under the label Glasspar G2.

Vermutlich wurde Howard „Dutch“ Darrin vom Glasspar inspiriert. Der Konstrukteur, der sich die versenkbaren Schiebetüren schon vor dem Krieg hatte patentieren lassen, entwarf den Darrin Roadster im Februar 1953.

Presumably Howard „Dutch“ Darrin was inspired by the Glasspar Roadster. The designer, who had patended the retractable sliding doors before the war, designed the Darrin Roadster in February 1953.

darrin1

Der Wagen hatte einen 2,6 Liter Sechszylinder von Willys mit 90 PS.

Die Kaiser Frazer Corporation in Willow Run, Michigan startete die Produktion in Kleinserie. Doch bereits 1954 wurde die Fertigung nach nur 435 Exemplaren eingestellt.

The Kaiser Frazer Corporation in Willow Run, Michigan started production in small series. But after 435 copies in 1954 the series was stopped.

darrin 2

Howard Darrin übernahm die restlichen 50 Karosserien von Kaiser und baute daraus noch bis 1958 den Darrin Roadster mit großen V8-Maschinen mit bis zu 335 PS.

Howard Darrin took over the remaining 50 bodies from Kaiser Frazer Corp. and built until 1958 the Darrin Roadster with V8 engines up to 335 hp.

corvette c1 Kopie

1953, im Erscheinungsjahr des Kaiser Darrin, kam jedoch auch ein Roadster mit GFK-Karosserie auf den Markt, der eine große Erfolgsgeschichte werden sollte: Die Chevrolet Corvette C1. Das frühe Modell hatte den „Blue Flame“ Sechszylinder. Erst der V8 machte die Corvette zum Top-Seller.

1953 in the year the Kaiser Darrin raised, however, a roadster with GRP bodywork came on the market, which should be a great success story: The Chevrolet Corvette C1. The early model had the „Blue Flame“ six cylinder. But the later V8 made Corvette bestselle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.