904 GTS

Wir sind im aktuellen Porsche Fahrer Magazin

Der Porsche Carrera GTS, intern 904 genannt, wurde 1963 als Nachfolger des 718 als GT-Wagen konstruiert und als letzter Serienwagen von Porsche mit dem Vierzylinder-Königswellenmotor aus der Feder von Ernst Fuhrmann ausgestattet. Außerdem wurden Werksrennwagen mit Sechs- und Achtzylinder-Boxermotoren bestückt. In einem Stahlblech-Kastenrahmen mit BASF-Kunstoffkarosserie wurde die Maschine im Mittelmotorprinzip vor dem Getriebe abgeordnet. Der Rennwagen mit Straßenzulassung und bis zu 270 PS bei einem Leergewicht zwischen lediglich 570 bis 650 kg erreichte, je nach Ausführung, bis zu 260 km/h. Porsche dominierte Mitte der Sechziger Jahre damit das internationale Renngeschehen in den entsprechenden Klassen.

In der aktuellen Ausgabe Nr.2 2016 des Porsche Fahrer Magazins haben wir einen Einleger mit dem Foto eines Porsche 904 Carrera GTS in der Boxengasse des Nürburgrings beim AvD-Oldtimer-Grand Prix. Gemeinsam mit unseren Partnern des Porsche Zentrums Recklinghausen, den Oldtimerexperten der GTÜ und des PORSCHE CLASSIC ONLINE SHOP sind wir nun in einer Auflage von fast 30.000 Exemplaren im gut sortierten Zeitschriftenhandel zu haben.

IMG_1933

Im neuen Porsche Fahrer Magazin sind wir mit unserem Einleger vertreten. Und ein bissl stolz wie Bolle.

Interessant ist sicherlich auch der andere Einlieger von Classic Data, der die aktuelle Preisentwicklung für alle klassischen Porsche aufzeigt, die in regulärer Serie gebaut worden sind.

906

Der 906 war Mitte der 60er auf allen Tracks ein Siegertyp.

Im Magazin werden die neuesten Modelle aus Zuffenhausen vorgestellt, allerdings gibt es auch Themen zu Sportwagen aus vergangenen Zeiten: Über den Porsche 906, den 356 B Roadster, den 959 sowie das 911-F-Modell als RSR mit 3,4 Litern und Tuning von Ruf.

Ach ja, zum Thema GTÜ: Besucht doch mal den Stand der GTÜ Nummer F40 in Halle 5 bei der Bremen Classic Motorshow am Wochenende und lernt die große Klassiker-Datenbank der Oldtimerexperten dieser großen Prüforganisation kennen. Wir sind dort auch am Samstag von 9 bis 18 Uhr am Stand. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *