Die neue Austro Classic ist da! The new Austro Classic magazine is published

Die Austro Classic ist das führende Oldtimer-Magazin in Österreich. Da es ein deutschsprachiges Magazin ist, bitten wir unsere internationalen Freunde um Verständnis, dass dieser Artikel nur einsprachig ist. Vielen Dank!

The Austro Classic is the leading classic vehicle magazine in Austria. Because it is a German-language magazine, we would like our international friends understand that this article is only monolingual. Many Thanks!

Die Ausgabe 1/2015 für die Monate Februar und März ist soeben im Handel und Herausgeber Wolfgang Buchta hat wieder einmal ein sehr interessantes Magazin auf die Beine gestellt! Neben vielen Neuigkeiten aus der Szene in der Alpenrepublik und über 300 Terminen zum Jahreslauf sind auch wieder sehr spezielle Themen ebenso intensiv wie spannend bearbeitet worden.

Wer hat schon einmal etwas vom VAR-Kleinwagen aus Hard am Bodensee gehört? Die Geschichte ist im Heft.

Ein großer Artikel widmet sich Béla Barény, dem großen Mercedes-Benz Konstrukteur und Pionier der Sicherheitstechnik im Fahrzeugbau, der vor 75 Jahren seine außergewöhnliche Karriere bei der Daimler-Benz AG begann.

Das Thema der Titelgeschichte ist über 19 (!!!) Seiten der Ford Escort – vom Hundeknochen Mk1 bis zum Serien-Nachfolger Focus. Wer alles zu diesem Klassiker in allen Generationen und Bereichen wissen will, der sollte sich die Austro Classic 1/2015 nicht entgehen lassen. In Deutschland ist sie im gut sortierten Bahnhofsbuchhandel zu haben.

11863

Der Escort der 2. Generation, gebaut von 1975 bis 1980. Wann haben Sie den letzten in der freien Wildbahn gesehen? Auch hierzu hat die aktuelle Austro Classic viel zu erzählen.

Eine malerische Reise nach Italien mit klassischen Fahrzeugen im besonderen Detail zeigt das Lieblingsurlaubsland der Österreicher aus einer liebevoll-speziellen Sicht.

Eine Gegenüberstellung der mittelschweren LKW STEYR 480zk und Mercedes-Benz LAF 922 B/32 ist etwas für die Freunde der Nutzfahrzeuge, außerdem fahren ein paar Schlepperfreunde mit ihren Traktoren bis nach Paris – ein netter Bericht mit viel Kolorit.

London-Brighton-Run für Fahrzeuge bis Baujahr 1904? Da sind die Österreicher dabei! Der Bericht ist im Heft.

Ein schönes, informatives und spannendes Magazin auf 132 Seiten, zu haben im gut sortierten Fachhandel für 7,60 Euro, bzw. 11,80 SFR in der Schweiz.

Mehr unter www.austroclassic.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.